Endodontie (Wurzelkanalbehandlung) mit Mikroskoptechnik​

Ihr SPEZIALIST auf die­sem Gebiet : Tho­mas Voigt

Eine tie­fe Kari­es, ein Trau­ma oder eine Ent­zün­dung an der Wur­zel­spit­ze machen eine Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung oft unum­gäng­lich. Alter­na­tiv wir oft nur die Extrak­ti­on (zie­hen des Zah­nes) emp­foh­len.

Um einen sol­chen Zahn zu erhal­ten, bedarf es jedoch einer spe­zi­el­len Anstren­gung, die hohe Anfor­de­run­gen an die Tech­nik und Behand­lungs­me­tho­de des Zahn­arz­tes stellt.

Unter Endodon­tie ver­steht man die Wurzel(kanal)behandlung . Ziel ist es, den erkrank­ten Zahn durch eine mög­lichst scho­nen­de und schmerz­freie Behand­lung zu erhal­ten. Der ein­zi­ge Weg ist eine pro­fes­sio­nel­le Abdich­tung des Zah­nes, oft unter Ver­wen­dung eines spe­zi­el­len Mikro­skops. Der Zahn soll­te zur Zahn­kro­ne und zur Wur­zel­spit­ze so bak­te­ri­en­dicht wie mög­lich ver­schlos­sen wer­den.

Die gan­ze Behand­lung erfolgt meist unter dem Mikro­skop, wel­ches uns ermög­licht, alle Kanal­ein­gän­ge scho­nend auf­zu­fin­den und gut aus­zu­leuch­ten. Ohne die­ses Mikro­skop arbei­tet ein Zahn­arzt qua­si „blind“, was zum Teil zum Über­se­hen oder nicht- voll­stän­di­gem Säu­bern von ein­zel­nen Kanä­len füh­ren kann. Eine exak­te Fül­lung aller Kanä­le in einem Zahn ist sehr ent­schei­dend für den lang­fris­ti­gen Erfolg der Behand­lung.

Ihre Vorteile bei einer Wurzelkanal-Behandlung unter dem Mikroskop:

  • Sie erhal­ten ihre eige­nen Zäh­ne und ver­mei­den Zahn­ersatz auch bei schwe­rer Erkran­kung oder Zahn­frak­tur
  • Sie erzie­len eine schnel­le Schmerz­frei­heit in aku­ten Fäl­len, ohne Ent­fer­nung des betrof­fe­nen Zah­nes
  • Sie kön­nen in vie­len Fäl­len einen chir­ur­gi­schen Ein­griff ver­mei­den
  • Durch das Mikro­skop haben wir eine opti­ma­le Sicht durch Ver­grö­ße­rung
  • Eine opti­ma­le Aus­leuch­tung des Zah­nes ist mit nor­ma­len Licht nicht mög­lich
  • Jeder ein­zel­ne Behand­lungs­schritt kann bes­tens kon­trol­liert wer­den
  • Auch schwie­ri­ge und ver­kalk­te Kanä­le kön­nen behan­delt wer­den

Die­se top­mo­der­ne Plus­be­hand­lung ist rar. Nur weni­ge Zahn­ärz­te ver­fü­gen über die­ses Zusatz­an­ge­bot und ein Ope­ra­ti­ons­mi­kro­skop. Der Erfolg spricht für sich. Vie­le Kol­le­gen aus Sie­gen über­wei­sen uns daher schwie­ri­ge Fäl­le.

Herr Voigt ist IHR Endodon­tie- Spe­zia­list und berät Sie gern.